Die Februar-News 2018 schlagen zu

Das Februar-Zitat

„Die wichtigste Aufgabe eines Texters ist nicht, an Formulierungen zu feilen, sondern für seine Formulierungen zu fighten.“  Reinhard Nissle, Texter

Verschiedenes

Die Jungfraubahnen vermelden Besucherrekord – auch dank mir:-) https://goo.gl/X3f6Mn

“Kontinuität schlägt Kreativität.” Video-Snack, https://goo.gl/x92cej, 36 Sekunden

Google hat letztes Jahr in der Schweiz 1’000’000’000 Franken verdient eingenommen – doppelt so viel wie im Jahr zuvor. https://goo.gl/VUdtd1

Die Zürcher AdWords-Agentur Wortspiel, bei der ich als Kreativdirektor mitwirke, feierte ihren dritten Geburtstag. https://goo.gl/9SpMGq

Comments

  • babbo

    February 1, 2018 at 7:05 am

    Verdient ist nicht gleich EINGENOMMEN. Die Zahl eine Milliarde, oder 1000 Millionen als VERDIENST würde bei 10% eine Einnahme von zehntausend Millionen Franken in einem Jahr bedeuten. Soll man das glauben, oder spielt es keine Rolle, weil ES SO publikumswirksamer ist als die richtige Wortwahl wäre? Ist sie das wirklich? Ich bin überzeugt, dass die Präzision der Wortwahl eine der absoluten Pflichten eines jeden Texters sein muss. Demnach ist Feilen eine PFLICHTKUNST.

  • Aurel Gergey

    February 1, 2018 at 10:24 am

    Die Kritik ist berechtigt – danke -, die Formulierung angepasst.

  • Roger Tinner

    February 1, 2018 at 10:52 am

    Ein Texter, der in einem kurzen Satz zweimal das Wort «Formulierungen» verwendet und dazu noch «fighten», der hat definitiv zu wenig gefeilt.

  • Aurel Gergey

    February 1, 2018 at 11:00 am

    Ist immer auch Geschmacksache, sowas, denke ich.

    Ich find hier bsp. die Wiederholung legitim, als rhetorisches Druckmittel sinnvoll eingesetzt.

    Und: Die klangliche Verwandtschaft zwischen “feilen” und “fighten” gefällt mir – beide Worte beginnen mit einem F und enden mit einem weichen “…en”-Sound.

Your email address will not be published.