Google: Top-Position = Top-Image

Eye Square hat im Rahmen einer Studie zur mobilen Suche rausgefunden: “Die erste Position wird mit starken Marken assoziiert. Jeder zweite Befragte ist der Meinung, auf der obersten Position stehe die bekannteste (63 Prozent) oder beliebteste Marke (51 Prozent).”

Und: “Nahezu die Hälfte der Nutzer verbindet die Top-Position mit der relevantesten Marke (47 Prozent).” Und was sehen die Nutzer in aller Regel an erster Stelle? Google AdWords-Anzeigen. Ist das unfair? Vielleicht. Ist es Fakt: mit Sicherheit.

Zu den Studienergebnissen (PDF).

Auf die Studie gestossen bin ich über AdWords-Experte Stefan Vetter von der Zürcher Google AdWords-Agentur Wortspiel. Thanks.


Your email address will not be published.