Should you test that?

Hab das Buch “You should test that” gelesen, von Chris Goward. Sollte man antesten, was hier empfohlen wird?

Finde das vorgestellte Modell spannend, wiewohl für meinen Geschmack etwas zu viel “cognitive load”. Mir sagt Siegfried Vögeles Ja-Nein-Modell mehr zu (“Interessenten haben unausgesprochene Fragen. Jede zufriedenstellende Antwort führt zu einem kleinen Ja. Jede nicht zufriedenstellende Antwort zu einem kleinen Nein. Das finale Ja oder Nein (Kauf oder Nichtkauf) resultiert sich aus der Summe dieser kleinen Jas und Neins.”) Sowas sofort und lange hängen.

Die Modelle widersprechen sich übrigens nicht, Gowards Modell bsp. legt viel Wert auf die Valprop, hier schwächelt Vögele.

Am ergiebigsten sind für mich die “Optimize for”-Kapitel, hier finden sich konkrete Handreichungen.

Interessant dürften die Empfehlungen vorwiegend für Unternehmen sein, die gleichzeitig genug Traffic haben und offen sind fürs Conversion-Optimieren. Goward: “Pages with High Traffic Volume Are More Important…You need high-traffic pages to run experiments that complete in a reasonable timeframe. …If your test pages or templates have more than 20,000–30,000 monthly unique visitors, then your A/ B/ n split tests have a chance to achieve statistically significant results within a few weeks.”

Des Weiteren ist die Sicht von Chris natürlich wie immer nur eine von mehreren möglichen Sichten. Frag nie einen Friseur, ob Du einen Haarschnitt brauchst:-)

Nielsen bsp. wendet erfolgreich und seit Langem seine Discount Usability-Methode an, die sehr praktikabel ist und mit viel weniger Leuten auskommt. “Simple user testing with 5 participants, paper prototyping, and heuristic evaluation offer a cheap, fast, and early focus on usability, as well as many rounds of iterative design”. Und, noch deutlicher: “Bad user testing beats no user testing.” Wie immer rund überall liegt die Sicherheit in der Mehrzahl der Berater.

Fazit: Das Goward-Buch ist eine lohnenswerte Lektüre, im Verbund mit Werken anderer Autoren. Erhältlich bsp. bei Amazon.

Your email address will not be published.