Google AdWords-Anzeigen: Preiserweiterung, genullt

5. November 2017

Preiserweiterung Google AdWords auf Null gesetzt

«Schöne Sache, diese AdWords-Preiserweiterung», sagte ich mir. «Aber: Beim Umzugsvergleich MOVU.ch – dem vorliegenden Werbekunden – ist jeder Preis anders.» War’s das? Nein: Die Offerten kosten glücklicherweise alle gleich viel. Nämlich: nichts:-)

Nichts, also: null Franken und null Rappen, das ist doch auch ein Preis. Dachte ich mir. Und fragte kurz nach beim Team der AdWords-Agentur Wortspiel, mit der zusammen ich MOVU betreue. Wir beschlossen: Go, und ich legte die genullte Preiserweiterung an.

G (kurz für: Google) genehmigt zwar zuerst, tags darauf war die Erweiterung dann aber doch abgelehnt. Mein Fehler – ich hatte das Wort «Gratis» mit hinein geschmuggelt. No go.

Googles Werbeprogramm AdWords verbietet allzu werberisches Werben. O-Ton: «Not allowed: Ads or extensions that are inconsistent with the clear and informational presentation style of the Google Search results». Mehr dazu hier.

Die reklamebereinigte Version der Preiserweiterung wurde dann akzeptiert – und erfreut heute potentielle Umziehende ebenso wie den Auftraggeber. Einzig die Mitbewerber stören sich an der Idee, weil die Anzeigen mit Preiserweiterungen ihnen doch ziemlich viel Werbeplatz wegnehmen…

«In der Geschichte der Werbung hat sich ein Thema über alle Generationen bewährt. Es lautet: Anders sein», meint Kreativchef Martin Arnold. Schön, sieht MOVU das auch so!

AdWords Preiserweiterung genullt



[sg_popup id=2]


Zurück zur Übersicht